Kontakt


HerTA: Herforder Thesen Anaesthesie

Donnerstag, 5. Dezember von 18:00 bis 20:00 Uhr

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Die Regionalanästhesie ist seit Beginn der modernen Anästhesie ein nicht wegzudenkender Teil der klinischen Routine. Das bedeutet nicht, dass hierzu bereits alles gesagt und geforscht wurde. Neue Techniken sind dabei genauso interessant wie alte, fast vergessene Verfahren, die für neue Indikationen wiederentdeckt wurden.
Dennoch spielen regionalanästhesiologische Verfahren außerhalb von Fachkliniken häufig eine Mauerblümchendasein, oftmals verbunden mit dem Patientenwunsch nach einer Vollnarkose. Interessant ist dabei, dass es neben den bekannten Vorteilen Patientenkomfort oder Risikoreduktion auch positive Effekte auf das Operationsergebnis oder das Patientenoutcome möglich sind.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Herrn Professor Dr. med. Paul Kessler aus Frankfurt einen in der Materie besonders ausgewiesenen Experten als Referenten gewinnen konnten. Wir wollen Sie zu der Veranstaltung mit diesem hoch relevanten Thema ganz herzlich einladen und freuen uns auf eine rege Teilnahme und eine engagierte Diskussion.

Mit freundlichen kollegialen Grüßen,
Ihre
Prof. Dr. Dietrich Henzler, Klinikum Herford
Dr. Reiner Amann, Mathilden Hospital Herford
Dr. Tim Lendzian, Lukas Krankenhaus Bünde

Begrüßung und Einführung
D. Henzler, Herford
Neue Evidenz für neue (und alte) Blöcke?
P. Kessler, Frankfurt
Diskussion
D. Henzler, R. Amann, T. Lendzian

Aktuelle Nachrichten

 

Start für ersten Ausbildungskurs Pflegefachmann/ Pflegefachfrau an den Schulen für Pflegeberufe Herford-Lippe

Am 1. Mai startete an den Schulen für Pflegeberufe Herford-Lippe die generalistische Pflegeausbildung. An den Standorten Lemgo, De ...

 

Informationen zum Corona-Virus

Ab dem 20. Mai sind Besuche in den vier Krankenhäusern des Kreises wieder möglich. Die Besuchsregelung schließt die umfangreichen ...

Weitere Nachrichten