Kontakt


Zurück zur Nachrichtenübersicht

Pflanzaktion auf dem Klinikum-Gelände

Gemeinsam mit dem BUND Herford und dem NABU Kreis Herford hat die Arbeitsgruppe Klimaschutz der Kreiskliniken Herford-Bünde AöR für Samstag, 6. April, eine Sä- und Pflanzaktion auf den Wiesen rund um das Gelände des Klinikum Herford geplant. Unterstützt und gefördert wird das Projekt vom Klimaschutzmanagement des Kreises Herford.

In den vergangenen Jahren gab es bereits viele Bemühungen, das Klinikum-Gelände blühen zu lassen, unter anderem mit mehr als 1.000 Blumenzwiebeln, welche in einer gemeinsamen Aktion von Mitarbeitenden dort eingepflanzt wurden, wo sonst einfache Rasenflächen die Zufahrtswege zum Klinikum säumen.

Ein Schmetterlings- und Wildbienensaum

Gepflanzt wird eine bunte Mischung aus mehr als 40 Sorten verschiedener Wildblumen, welche sorgfältig ausgewählt werden, um Schmetterlingen und Wildbienen ein Zuhause zu bieten. Eine lange Blütezeit, zum Beispiel des Barbarakrauts, bis zu Hochsommerarten, wie der Malve, garantieren eine kontinuierliche Sammelquelle für Wildbienen, Schmetterlingen und Insekten. Bereits im ersten Jahr, also im kommenden Sommer, werden die ersten Blumensorten ihre Blütenpracht zeigen und in den darauffolgenden Jahren durch ausdauernde Arten ersetzt werden.

Ungenutzte, brach liegende Rasenflächen, können mit wenig Aufwand eine Heimat für Insekten, Wildbienen, Schmetterlinge und Vögel werden und dient so dem Umwelt-, Natur-, Klima- und Artenschutz. Vorbild der diesjährigen Pflanzaktion ist der mittlerweile zweijährige Tiny Forest, der erste seiner Art in NRW.

„Das Klinikgelände bietet sehr viel Platz für eine naturnahe Gestaltung. Da durch den Klimawandel die Artenvielfalt auch in Herford gefährdet ist, sehe ich eine große Chance darin, hier durch eine bunte Mischung von blühenden Pflanzen, die in der Region heimisch sind, Bienen und Schmetterlingen mehr Nahrung anbieten zu können. Insekten sind die Nahrungsgrundlage von den wunderschön singenden Vögeln und auch wir Menschen brauchen sie als Bestäuber:innen von Obst- und Gemüsepflanzen. Ich freue mich, wenn viele die Gelegenheit wahrnehmen, gemeinsam etwas für die Umwelt zu tun und auch für ihre eigene Umgebung Anregungen mitnehmen“, berichtet Barbara Rodi, Mitglied der KKHB-Klimaschutzarbeitsgruppe und Organisatorin der Aktion.

Der Pflanztermin

Ausgesät werden soll am Samstag, 6. April. Von 9:30 bis 12:30 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen, einen Spaten in die Hand zu nehmen. Das nötige Arbeitsmaterial, wie Spaten, Schaufeln und Schubkarren wird von der Abteilung für Haus, Hof und Garten gestellt, wobei Teilnehmende auch gerne eigene Geräte mitbringen können.

Weil der Platz der Pflanzflächen begrenzt und auch abhängig von der Anzahl helfender Hände ist, bitten wir um eine vorherige Anmeldung bis zum 3. April per Mail an unternehmenskommunikation@klinikum-herford.de oder über Tel. 05221 94 14 29. Interessierte und Mitarbeitende der Kreiskliniken Herford-Bünde können sich selbstverständlich auch spontan zur tatkräftigen Unterstützung entscheiden.

Treffpunkt zum Auftakt der Pflanzaktion ist am Parkhaus 2, direkt an der Zufahrtsstraße zum Hauptgebäude des Klinikums. Gepflanzt wird auch bei Regen.

Zurück

Aktuelle Termine

22 April 2024
Frauenheilkunde und Geburtshilfe Mo. 19:00 Uhr

Infoabend für werdende Eltern

Jeden zweiten und vierten Montag im Monat können sich werdende Eltern zukünftig rund um die Geburt i ...

23 April 2024
Urologie Di. 17:00 – 18:30 Uhr

Vortrag über aktuelle Therapien urologischer Krebserkrankungen

Unter dem Motto „Patienten fragen – Experten antworten“ laden die Krebsberatungsstelle des Kreises u ...

27 April 2024
Frauenheilkunde und Geburtshilfe Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

Brustzentrum-Infotag

Das Team des Brustzentrums im Klinikum Herford lädt am 27. April von 10.00 bis 16.00 Uhr herzlich zu ...