Kontakt


Zurück zur Nachrichtenübersicht

Baubeginn der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Großes für die Kleinen: In der neuen Kinderklinik am Klinikum Herford sollen kleine Patienten gesund werden und sich dabei wohl fühlen.

Auf 6500 Quadratmetern Fläche entsteht am Klinikum Herford eine neue Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Mit dem offiziellen Spatenstich und einer kleinen Feier für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik sind die Bauarbeiten nun eröffnet worden.

„Wir freuen uns, dass es endlich mit dem Bau losgeht und sind gespannt darauf, die neue Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in den kommenden Monaten direkt neben der alten Klinik wachsen zu sehen. Für unsere kleinen und großen Patientinnen und Patienten sowie deren Begleitpersonen und Besucher wird die neue Kinderklinik ein Leuchtturm auf dem Klinikgelände werden“, so die pflegerische Bereichsleitung Birgit Schnier und Chefarzt Dr. Walter Koch.

Die neue Kinderklinik wird größer und heller

„Die Patientenzimmer sind größer geplant und sollen eine helle und angenehme Atmosphäre ausstrahlen. Neben der optischen Veränderung der Zimmer wird auch die technische Ausstattung im Neubau bedarfsgerecht angepasst, um eine optimale medizinische Versorgung der Kinder und Jugendlichen zu gewährleisten“, erklärt Michael Seipt. Als Architekt des Klinikums hat er die Planungen zum Neubau von Anfang an mitbegleitet. Außerdem sind mehr Spiel- und Freiflächen für Kinder eingeplant. Hier können sich die Kinder in einem angenehmen Umfeld von ihrer Krankheit und der schwierigen Situation ablenken.

„Wir möchten mit der neuen Kinderklinik einen Ort schaffen, an dem sich Kinder und auch ihre Eltern und Begleitpersonen willkommen fühlen. Denn neben der bestmöglichen medizinischen Versorgung spielen Wohlfühlen und Vertrauen eine wichtige Rolle für die Genesung“, sind sich Dr. Maren Thäter und Peter Hutmacher, die Vorstände des Klinikums einig.

Der Neubau wird bis zu 58 kleinen Patienten Platz bieten und nahezu alle Disziplinen der Kinderheilkunde unter einem Dach bündeln.

Geplant sind in dem viergeschossigen Gebäude insgesamt drei Stationen, eine davon als Neonatologie und Kinderintensivstation, ausgestattet mit allem, was eine moderne Kinderklinik ausmacht.

„Wir gehen mit dem Neubau der Kinderklinik einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunft“, so Landrat Jürgen Müller. „Die neue Klinik für Kinder- und Jugendmedizin wird die stationäre Versorgung von Kindern und Jugendlichen im Kreis weiterhin stärken."

Architekten und Mitarbeiter planen gemeinsam

Bereits 2015 wurde der Architekturwettbewerb für den Neubau entschieden, gewonnen hatte damals der Entwurf der Firma Telluride Architektur GmbH aus Düsseldorf (ehem. HDR). Gemeinsam mit den Mitarbeitenden der Kinderklinik und der Klinikleitung haben die Architekten von Telluride die ersten Pläne bis heute weiterentwickelt.

Der Bau der neuen Kinderklinik wird vom Land mit einer Summe von 16,275 Millionen Euro gefördert. Ende 2024 soll die Klinik fertiggestellt sein.

Zurück

Aktuelle Termine

22 April 2024
Frauenheilkunde und Geburtshilfe Mo. 19:00 Uhr

Infoabend für werdende Eltern

Jeden zweiten und vierten Montag im Monat können sich werdende Eltern zukünftig rund um die Geburt i ...

23 April 2024
Urologie Di. 17:00 – 18:30 Uhr

Vortrag über aktuelle Therapien urologischer Krebserkrankungen

Unter dem Motto „Patienten fragen – Experten antworten“ laden die Krebsberatungsstelle des Kreises u ...

27 April 2024
Frauenheilkunde und Geburtshilfe Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

Brustzentrum-Infotag

Das Team des Brustzentrums im Klinikum Herford lädt am 27. April von 10.00 bis 16.00 Uhr herzlich zu ...