Pankreaszentrum

Aufgaben des Onkologen im Pankreaszentrum

Der Facharzt für Hämatologie und internistische Onkologe (Facharzt für Blut- und Krebserkrankungen) ist ständiges Mitglied des interdisziplinären Therapieteams, dem jeder im Hause diagnostizierte Fall eines Pankreaskrebses im Rahmen der interdisziplinären Tumorkonferenz vorgestellt wird.

Er ist für die Planung und Durchführung multimodaler leitliniengerechter Therapiekonzepte mitverantwortlich und stellt die adäquate und kompetente chemotherapeutische Versorgung der Patienten sicher.

Vor einer Operation durchgeführte, sogenannte „neoadjuvante“ Chemotherapien, können notwendig sein, um lokal sehr ausgedehnte Tumore zu verkleinern.

Auch nach der erfolgreichen Operation kann es unter Umständen erforderlich sein, eine sogenannte „adjuvante“ Chemotherapie einzuleiten, um das Risiko eines Rückfalls zu vermindern.

Für Patienten, bei denen zum Zeitpunkt der Diagnosestellung bereits Fernmetastasen festgestellt wurden, ist es besonders wichtig, dass die Lebensqualität gewahrt und die Lebenszeit verlängert wird. Hierfür kann eine sogenannte palliative Chemotherapie sinnvoll und dienlich sein. Unter Umständen ist eine Ergänzung dieser Therapie mit einem Antikörper möglich.

Zertifiziertes Pankreaszentrum

TÜV Zertifikat
TÜV Zertifikat

Veranstaltungen

11.12.2017 Informationsabende Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

21.12.2017 Milchcafé/ Still- und Fläschchen-Treff
Stellen Sie Fragen zur Ernährung und Entwicklung Ihres Babys und tauschen Sie sich aus. mehr ...

Veranstaltungen im Überblick

Fachveranstaltungen