Kontakt

Nuklearmedizin

Nachrichtendetail

Bestanden: 34 examinierte Pflegefachkräfte feiern ihren Ausbildungsabschluss

Die frisch examinierten Pflegekräfte freuen sich über ihren Ausbildungsabschluss.

Examensmarathon geschafft: Nach dreitägiger schriftlicher Prüfung, einem zweitägigen praktischen und einem zweitägigen mündlichen Teil hielten die Auszubildenden der Schulen für Pflegeberufe Herford-Lippe am Standort Herford heute stolz ihre Zeugnisse in den Händen.

Im Klinikum feierten die frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger gemeinsam mit Eltern, Geschwistern und Lehrern den Abschluss ihrer Ausbildung.

Rund 2.300 Theoriestunden und 2.500 Stunden in der Praxis haben die Auszubildenden in drei Ausbildungsjahren hinter sich gebracht. Während der Ausbildungszeit setzten sich die neuen Pflegefachkräfte intensiv mit pflegerischen, pflegewissenschaftlichen und medizinischen Themen auseinander. Damit haben sie das nötige Wissen in Theorie und Praxis erworben, um sich den komplexen Anforderungen in den unterschiedlichen Aufgabengebieten in der Pflege verantwortungsvoll stellen zu können.

Fast alle der ehemaligen Azubis aus der Gesundheits- und Krankenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege haben sich nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung für eine feste Anstellung an den Trägerkliniken der Schulen für Pflegeberufe entschieden.

„34 junge Menschen haben sich vor drei Jahren ganz bewusst für den Pflegeberuf entschieden. Eine abwechslungsreiche, aber auch arbeitsintensive Ausbildungszeit liegt hinter ihnen – nun ist es geschafft. Ich freue mich sehr darüber, heute in die vielen glücklichen Gesichter zu schauen“, sagt Bastian Flohr. Während der Examensfeier sprach er in der Doppelfunktion als Pflegedirektor des Klinikums und Geschäftsführer der Schulen für Pflegeberufe.