Kontakt

Kinder- und Jugendmedizin

Nachrichtendetail

Herz außer Takt: Patientenveranstaltung im Klinikum

Klinikum_Herford_Modell_Herz.jpg
Das Herz, unser Motor: Was passiert, wenn es mal nicht richtig läuft?
Vorhofflimmern ist mit ca. 1,8 Millionen Betroffenen die häufigste Herzrhythmusstörung und eine ernst zu nehmende Erkrankung. Unbemerkt und unbehandelt kann sie lebensbedrohlich für Herz und Gehirn werden und zu Herzschwäche oder einem Schlaganfall führen. „Herz außer Takt“. So lautet das Motto der diesjährigen Herzwochen der Deutschen Herzstiftung im November. Wie kann man Vorhofflimmern erkennen und den normalen Herzrhythmus wiederherstellen? Mit Medikamenten? Mit einem Kathetereingriff, der Ablation oder mit einer Operation? Welche Fortschritte bei den Medikamenten zur Hemmung der Blutgerinnung gibt es? Welche Rolle spielen z. B. Bluthochdruck, Diabetes und andere Erkrankungen bei der Entstehung von Vorhofflimmern? Antworten auf diese Fragen geben am 28. November im Klinikum Herford die Herzspezialisten Prof. Jan Kähler, Chefarzt der Kardiologie im Klinikum und Priv.-Doz. Dr. Sven Zumhagen aus der Kardiologischen Gemeinschaftspraxis Herford. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr in den Konferenzräumen I + II des Klinikums und ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 05221 94 14 69 oder 94 14 79.