Kontakt

Kinder- und Jugendmedizin

Nachrichtendetail

Hervorragende medizinische Lehre in der Anästhesiologie mit einer halben Million Euro zusätzlich gefördert

Henzler_Dräger.jpg

In einem äußerst kompetitiven Umfeld ist es ein großer Erfolg für Prof. Dr. med. Dietrich Henzler und sein Team, dass jetzt insgesamt rund 497.000 EUR für den Ausbau und die technologische Weiterentwicklung des Simulationszentrums bewilligt wurden. Diese Gelder werden in eine neue Videoübertragungsanlage, einen Ausbau der Räumlichkeiten und technische Erweiterungen der Geräte investiert, welche dann zu den modernsten Simulationsapplikationen überhaupt in Deutschland zählen werden. Geplant ist insbesondere der Aufbau intensivmedizinischer Simulationen, die in dieser Form bisher nicht im Curriculum vorgesehen waren.

Seit 2016 ist die Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin, Rettungsmedizin, Schmerztherapie eine von drei Universitätskliniken der Ruhr-Universität Bochum am Standort Herford des Campus OWL. Von Beginn an waren die Studierenden begeistert vom Unterricht in der Klinik, was sich in hervorragenden Lehrevaluationen mit einer langjährigen Durchschnittsnote von < 1,4 ausdrückt. Aus dem anfänglichen sog. SkillsLab entwickelten die Ärztinnen und Ärzte der Universitätsklinik ein Simulationszentrum, genannt „HAnSi“ (Herforder Anästhesie Simulator). Konsequent war es daher 2021, den nächsten Schritt zu gehen und weitere Fördermittel aus Landeszuweisungen zur Verbesserung der Qualität der Lehre in der Medizin zu beantragen. Geplant ist insbesondere der Aufbau intensivmedizinischer Simulationen, die in dieser Form bisher nicht im Curriculum vorgesehen waren.

„Insbesondere durch die Corona-Epidemie ist uns schmerzlich bewusst geworden, wie wenig Intensivmedizin im Studium gelehrt wird und wie groß der Bedarf der jungen Ärzte nach entsprechender Ausbildung ist. Aus unseren Erfahrungen heraus war es uns möglich, in sehr kurzer Zeit zusätzlich viele Ärzte kurzfristig für den Einsatz auf der Intensivstation zu schulen. Wir wollen jetzt den Schritt auch in die Lehre gehen, um diese Inhalte schon im Studium vermitteln zu können“ sagt Dietrich Henzler, Universitätsprofessor für Anästhesiologie und Direktor der Klinik. Zusammen mit den Oberärzten und Lehrkoordinatoren Olaf Dräger und Dr. Alexandra Hama werden nun die letzten Bestellungen geschrieben, damit das neue Konzept zum Wintersemester im Herbst pünktlich starten kann.