Kontakt

Unfallchirurgie, Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie

Nachrichtendetail

Wenn das Knie schmerzt

Klinikum_Herford_Dr._Reichmann_800x500px.jpg

Dr. Jochen Reichmann mit Modell und Röntgenbild einer Oberflächen- ersatzprothese am Kniegelenk.

Vortrag über moderne Knieendoprothetik im Klinikum Herford Laufen, Sitzen, Stehen – Mit jeder Bewegung und Ruhephase unseres Körpers werden unsere Kniegelenke beansprucht. Viele Menschen in Deutschland leiden unter Schmerzen im Knie. Diese können gravierend sein und die Mobilität wie auch die Lebensqualität insgesamt extrem einschränken. Die Arthrose, der Gelenkverschleiß, ist die häufigste Ursache für schmerzende Knie. Durch einen gesunden Lebensstil mit „kniefreundlicher Bewegung“ lässt sich das Fortschreiten der Arthrose bewiesenermaßen verlangsamen. Ist das Kniegelenk allerdings schon zu krank, kann ein Gelenkersatz eine mögliche Therapieform sein. Wann und wie eine Knieprothese eingesetzt wird, darüber informieren am Mittwoch, den 5. September Dr. Rainer Denstorf-Mohr und Dr. Jochen Reichmann, Chefarzt und Leitender Oberarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie. Neben einem interessanten Vortrag rund um die moderne Knieendoprothetik steht auch eine OP-Demonstration am Modell (Implantation einer Oberflächenersatzprothese) mit den beiden Medizinern auf dem Programm. Im Anschluss stehen die beiden Kniespezialisten für weitere Fragen zur Verfügung. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr in den Konferenzräumen I + II des Klinikums. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 05221 94 14 25 oder 94 14 69.