Patienteninformation
Anästhesieüberwachung im OP

Postoperative Betreuung

Nach dem Ende der Operation betreut ein Anästhesieteam den Patienten zunächst noch im Aufwachraum. Dieser bietet die Überwachungsmöglichkeiten für Herz (EKG), Blutdruck (automatische Blutdruckmessung) und die Lungenfunktion (Pulsoxymetrie).

Neben dieser Überwachung spielt vor allem die Behandlung von postoperativen Schmerzen eine wichtige Rolle. Hierbei kommen oral und intravenös verabreichte Medikamente zum Einsatz. In zunehmendem Maße werden rückenmarknahe Katheter sowie Katheter für Nervenblockaden nach Operationen an Armen und Beinen eingesetzt. Diese Schmerztherapie wird im weiteren Verlauf auch auf der Normalstation mittels Schmerzpumpen fortgeführt. Im Regelfall können unsere Patienten bereits nach einer sehr kurzen Überwachungszeit im Aufwachraum auf die Station zurück verlegt werden.

Ist die durchgeführte Operation sehr umfangreich oder bedarf der Patient aufgrund seiner körperlichen Konstitution oder Vorerkrankungen einer umfangreicheren und speziellen postoperativen Weiterbehandlung, werden diese Patienten auf unsere Operative Intensivstation übernommen.

Aufwachraum
Aufwachraum

Veranstaltungen

27.08.2018 Informationsabend Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

04.09.2018 Kangatraining
Tipps rund um die Ernährung Ihres Kindes im ersten Lebensjahr. mehr ...

09.10.2018 Ernährung des Säuglings im 1. Lebensjahr
Tipps rund um die Ernährung Ihres Kindes im ersten Lebensjahr. mehr ...

09.10.2018 Schulungsprogramm Multiple Sklerose
Informationen über Nachsorgeangebote, Fachvorträge und gemeinsamer Austausch. mehr ...

Veranstaltungen im Überblick