Klinikportrait

Diabetologie

Das Diabetesteam führt im Bereich der Diabetologie (Oberärztliche Leitung: Dr. med. Ioannis Karakalpakis) Einzelschulungen und einwöchige strukturierte Gruppenschulungen für stationäre Patienten mit Diabetes nach den DDG-Richtlinien durch. Es werden regelmäßig Schulungen für Diabetiker Typ II, mit und ohne Insulintherapie, sowie für Typ I Diabetiker ab dem 16. Lebensjahr angeboten.

Jeder Diabetiker erhält in unserer Abteilung eine individuelle Ernährungsberatung, die die Therapieform (diätetisch, Tabletten, Insulintherapie) berücksichtigt und auf die spezifischen Bedürfnisse jedes Einzelnen zugeschnitten ist. Grundlagen sind neben den Prinzipien einer vollwertigen Ernährung die Ernährungsempfehlungen der DDG.

Es werden alle modernen Behandlungsformen, einschließlich der Insulinpumpentherapie, angeboten. Diagnose und Behandlung erfolgen nach den neuesten medizinischen Erkenntnissen und Leitlinien. Der größte Teil unserer Patienten hat einen Diabetes mellitus Typ II und wird leitliniengerecht mit dem Ziel einer normalen Blutzuckereinstellung behandelt.

Unabhängig von der spezifischen Diabetestherapie werden ebenfalls alle Begleit- und Folgeerkrankungen abgeklärt und behandelt. Dafür stehen alle Einrichtungen und Fachabteilungen des Klinikum Herford zur Verfügung. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit allen anderen Fachabteilungen des Klinikums gewährleistet eine umfassende und moderne Behandlung sämtlicher Diabetes-bedingter Folgeerkrankungen und Komplikationen.

Beratung bei:

  • Stoffwechselerkrankungen (Typ I und Typ II, Gestationsdiabetes, Sonderformen, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen und Gicht) Adipositas
  • Essstörungen, insbesondere im Zusammenhang mit der Einnahme von Psychopharmaka
  • Krebserkrankungen
  • Erkrankungen der Nieren
  • Allergien und Unverträglichkeiten
  • gesunde Ernährung bei Darmerkrankungen

Zusammenfassend nochmals das Leistungsspektrum der Diabetologie:

  • Strukturierte Gruppenschulungen für stationäre Patienten mit Diabetes mellitus Typ II und Typ I (ab dem 16. Lebensjahr)
  • Einstellungen mit diabetesgerechter Ernährung und/oder Tablettentherapie, Erlernen der Blutzuckerselbstmessung 
  • Umstellungen von Tabletten auf eine Insulintherapie 
  • Schulung zum Gebrauch von Injektionshilfen 
  • Ersteinstellungen auf Insulin 
  • Umstellungen von konventioneller auf intensivierte Insulintherapie 
  • Mitbetreuung schwangerer Diabetikerinnen 
  • Ernährungs- und Diätberatung 
  • Strukturierte Diabetestherapie und individuelle Schulung nach DDG-Richtlinien
  • Patientenorientierte strukturierte Diagnostik und Therapie einer Reihe von diabetischen Folgeerkrankungen

Insbesondere zu erwähnen ist das diabetische Fußsyndrom, wobei die konservative Behandlung in enger Zusammenarbeit mit der Klinik für Gefäßchirurgie erfolgt.

Eine besondere Leistung unserer Abteilung ist die Implantation eines Magenschrittmachers bei einer autonomen Neuropathie des Magens (diabetische Gastroparese).


Veranstaltungen

24.09.2018 Informationsabend Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

09.10.2018 Ernährung des Säuglings im 1. Lebensjahr
Tipps rund um die Ernährung Ihres Kindes im ersten Lebensjahr. mehr ...

09.10.2018 Schulungsprogramm Multiple Sklerose
Informationen über Nachsorgeangebote, Fachvorträge und gemeinsamer Austausch. mehr ...

24.10.2018 "Notfälle" in den ersten Lebensjahren
Informationen über alltägliche und nicht so alltägliche "Notfallsituationen". mehr ...

Veranstaltungen im Überblick