Klinikportrait

Tumorerkrankungen des Nervensystems (Neuroonkologie)

Auch das Gehirn und das Rückenmark können von einer Tumorerkrankung betroffen sein. Patienten mit einer Tumorerkrankung des Nervensystems bedürfen einer besonders intensiven Betreuung und Koordination der einzelnen Therapien. Wir nehmen uns viel Zeit, um mit Ihnen und Ihren Angehörigen die einzelnen Therapieschritte zu besprechen. Häufig steht nach Diagnosestellung ein neurochirurgischer Eingriff am Anfang der Behandlung. Hier arbeiten wir eng mit regionalen und überregionalen neurochirurgischen Zentren zusammen. Nach erfolgreicher Operation erfolgt die weitere Behandlung wieder wohnortnah in unserer Ambulanz. Hier werden alle notwendigen Chemo- und Bestrahlungstherapien durchgeführt bzw. koordiniert. Besonders innovativ ist die Magnetfeldtherapie, für die wir als zertifiziertes Zentrum etabliert sind.

Die Diagnose eines Hirntumors ist ein relevanter Einschnitt und führt bei Betroffenen und Angehörigen zu großer Verunsicherung und Ängsten. Um mit diesen besser umgehen zu können, bieten wir eine psychoonkologische Therapie in unserem Institut für klinische Psychologie an. Abgerundet wird unser Angebot durch eine sozialmedizinische Beratung und evtl. palliativmedizinische Betreuung.


Veranstaltungen

20.11.2018 Patienten fragen - Experten antworten „Medikamentöse Tumortherapie“
Dr. med. Johann Georg Lange, Facharzt für Innere Medizin und Leiter des Medizinischen mehr ...

26.11.2018 Informationsabend Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

Veranstaltungen im Überblick

Fachveranstaltungen