Patienteninformation

Publikationen

Sie finden hier eine Liste, die beispielhaft einen Teil der Veröffentlichungen des Instituts für klinische Psychologie am Klinikum Herford im Laufe der letzten Jahre zeigt:

Literatur:

Stecker, R.; Mücke, K.; Rodi, B.; Muthny, F.A. (1997): Erfahrungen mit der psychoonkologischen Versorgung in der Akutmedizin. In: Jahrestagung 1997 der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie (DGMP); S.45.

Stecker, R. (1998): Verhaltenstherapeutische Arbeit mit Krebspatienten. In: Muthny, F.A. et al. (1998): Psychoonkologie – Bedarf, Maßnahmen und Wirkung am Beispiel des „Herforder Modells“. Pabst Science Publishers, Lengerich. S. 87 - 96.

Stecker, R. (1998): Hypnotherapie mit Krebspatienten. In: Muthny, F.A. et al. (1998): Psychoonkologie – Bedarf, Maßnahmen und Wirkung am Beispiel des „Herforder Modells“. Pabst Science Publishers, Lengerich. S. 117 - 123.

Muthny, F.A., Mücke, K., Rodi, B., Stecker, R. (1998): Integration psychosozialer Versorgung in die Onkologie - Bedarf, Implementierung und Inanspruchnahme am Beispiel des "Herforder Modells". Zeitschrift für Medizinische Psychologie, S 171 - 177.

Stecker, R.; Mücke, K.; Rodi, B.; Muthny, F.A. (1998): Patientenversorgung in einem Modellprojekt – 2-Jahres-Bilanz zu Patienten, Problemfeldern und Maßnahmen. In: Muthny, F.A. et al. (1998): Psychoonkologie – Bedarf, Maßnahmen und Wirkung am Beispiel des „Herforder Modells“. Pabst Science Publishers, Lengerich. S. 69 – 77.

Muthny, F.A.; Mücke, K.; Rodi, B.; Stecker, R. (1998): Implementierung und Wirksamkeit psychoonkologischer Leistungen in der onkologischen Akutversorgung – das „Herforder Modell“.In: Bullinger, Monika; Morfeld, Matthias; Ravens-Sieberer, Ulrike; Koch, Uwe (Hrsg.): Medizinische Psychologie in einem sich wandelnden Gesundheitssystem: Identität, Integration & Interdisziplinarität; Pabst: Lengerich; S. 162.

Schlömer-Doll, U.; Mücke, K.; Stecker, R.; Rodi, B.; Decius, S. (1998): Psychoonkologie im Klinikum Kreis Herford – Das Herforder Modell. In: PPmP Psychotherapie Psychosomatik medizinische Psychologie 48, 1998, 408 – 416

Muthny, F.A.; Mücke, K.; Stecker, R. (1998): Psychoonkologisches Fortbildungscurriculum. In: Muthny, F.A. et al. (1998): Psychoonkologie – Bedarf, Maßnahmen und Wirkung am Beispiel des „Herforder Modells“. Pabst Science Publishers, Lengerich. S. 158 - 162.

Mücke, K.; Stecker, R. (1998): Supervision für das Pflegepersonal – ein Erfahrungsbericht. In: Muthny, F.A. et al. (1998): Psychoonkologie – Bedarf, Maßnahmen und Wirkung am Beispiel des „Herforder Modells“. Pabst Science Publishers, Lengerich. S. 163 - 169.

Muthny, F.A., Mücke, K.; Rodi, B., Stecker. R. (1998): Implementation and integration of psycho-oncology in acute care – The Herford Model. In: Psycho-Oncology, Vol 7, Number 4 (Supplement); No. 50.

Schlömer-Doll, U., Mücke, K., Rodi, B., Stecker, R., Decius, S. (1998): Psycho-oncological care in a community hospital. In: Psycho-Oncology, Vol 7, Number 4 (Supplement); No. 127.

Muthny, F.A., Mücke, K., Rodi, B., Stecker, R. (1999): Needoriented implementation of psychooncology in acute care - the "Herford Model". In: Onkologie - Oncology, 22, S. 158 - 162

Stecker, R.; Schlömer-Doll, U.; Mücke, K.; Rodi, B. (2000): Psychooncological provision in a general hospital: The Herford model. In: Patient Education and Counseling 40 (2000), S. 21 – 27.

Stecker, R., Schlömer-Doll, U., Mücke, K., Nelle, I. (2000): Eine strukturierte Gruppenintervention für Krebspatienten in der Nachsorge. In: Neuser, J., de Bruin, J. (Hsg.) : Übergänge : Verbindung und Veränderung als Fokus der Medizinischen Psychologie. S. 100. Pabst Science Publishers.

Stecker, R. (2001): Should genetic testing be recommended to women with the inherited probability of breast cancer? In: Pycho-Oncology, Vol. 10, Number 4 (Supplement), C-64, S. 84.

Schlömer-Doll, U.; Mücke, K.; Rodi, B.; Stecker, R.; Decius, S. (2001): The Herford Model - Psychooncological Care in a Hospital. In: Schauer, A.J.; Schreiber, H.L.; Ryn, Z.; Andres, J.: Ethics in Medicine. Vandenhoeck & Ruprecht, 81 - 85.

Stecker, R., Koch, U., Mehnert, A., Nelle, I., Mücke, K., Kusch, M. (2002): The „Herford Model“ II: Impact and Individual Benefit of Psychooncological Provision in the Herford Community. In: Journal of Cancer Research and Clinical Oncology, 128, Supplement 1, 166.

Kusch, M., Ebmeier, A., Mücke, K., Nelle, I., Stecker, R. (2002): Integrierte psychoonkologische Versorgung: Das Herforder Modell. In: Prävention und Rehabilitation – Themenheft Psychoonkologie,14, 3, 99 – 111.

Kusch, M., Nelle, I., Stecker, R. Mücke, K. (2002): The „Herford Model“ I: Quality Development of Psychooncological Care in the Herford Community Clinic. . In: Journal of Cancer Research and Clinical Oncology, 128, Supplement 1, 166.

Kusch, M., Ebmeier, A., Stecker, R., Höhl, H.U. (2003): Psychosoziale Versorgung in der Onkologie: Ein Beitrag zur Frage der Angemessenheit psychosozialer Praxis. Verhaltenstherapie und Psychosoziale Praxis, 35, 323 – 329.

Kusch, M., Mücke, K., Ebmeier, A., Nelle, I., Stecker, R. (2003): Refining clinical psychooncology: Performance and outcome measures. In: Psychooncology, 12, 127.

Stecker, R. (2004): Stationäre Psychoonkologische Psychotherapie. In: Journal of Public Health, 12, Supplement 1, 68. Springer.

Kusch, M., Ebmeier, A., Stecker, R., Höhl, H.U. (2004): Psychosoziale Versorgung in der Onkologie: Voraussetzungen einer Wirtschaftlichkeitsprüfung. In: Vogel, H., Wasem, J. (Hrsg.): Gesundheitsökonomie in Psychotherapie und Psychiatrie; 189 – 214; Schattauer, Stuttgart.

Stecker, R. (2005): Beratungsnotstand? – Einstellung und Wissen von Ärzten der Primärversorgung zu prädiktiver genetischer Diagnostik, Beratung und präventiver Therapie bei hereditärem Brustkrebs. (Versorgungsmanagement 6). Verlag Empirische Pädagogik, Landau.

Kusch, M., Stecker, R. (2005): Die psychoonkologische Psychotherapie (1). In: Forum Psychotherapeutische Praxis, Juni 2005, Vol. 5, No. 1, 15-33, Hogrefe Verlag, Göttingen.

Stecker, R., Kusch, M.: (2005): Die psychoonkologische Psychotherapie (2). In: Forum Psychotherapeutische Praxis, September 2005, Vol. 5, No. 2, 72 – 83, Hogrefe Verlag, Göttingen.

Labouvie, H., Stecker, R., Hörtemöller, A., Kusch, M., Eversmeyer, M. (2011): Pilotstudie: Ist der Aufwand der Akutbehandlung bei Krebspatienten mit Depression erhöht? In: Monitor Versorgungsforschung 5/2011.

Stecker, R. (2011): Psychoonkologische Palliativtherapie im Akutkrankenhaus. In: Psychotherapie-Wissenschaft,1,3, 159 – 168.

Vorträge:

Stecker, R.; Mücke, K.; Rodi, B.; Muthny, F.A.: Herforder Modell - Erfahrungen mit der psychoonkologischen Versorgung in einem Akutkrankenhaus. Referat auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie in Münster am 23. 5. 1997.

Stecker, R.; Mücke, K.; Rodi, B.; Schlömer-Doll, U.: The Herford Model – Experience with PsychooncologicalProvision in a General Hospital. Referat auf dem Kongress der European Society for Psychosocial Oncology in Stockholm am 15. 6. 1998.

Stecker, R.: Verhaltenstherapie und Hypnotherapie bei Ängsten. Referat im Rahmen der Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft der Tumorzentren und onkologischen Arbeitskreise im Lande NRW (ATO) in Zusammenarbeit mit der Universität Witten-Herdecke und der Universität Münster. Wuppertal, 19. 6. 1999.

Stecker, R.; Schlömer-Doll, U.; Mücke, K.; Nelle, I.: Eine strukturierte Gruppenintervention für Krebspatientinnen in der Nachsorge. Referat auf dem 13. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie in Aachen am 17.06.2000.

Stecker, R.: Stationäre Psychoonkologie bei Mamma-Ca. Referat im Rahmen der Fortbildung „Psychoonkologische Basiskompetenzen Brustkrebs“. Psychotherapeuten-Kammer NRW, Düsseldorf. 22.03.2003.

Stecker, R.: Das Herforder Screening-Modell. Referat im Rahmen des 1. GBK-Expertengespräches zur psychosozialen Versorgung von Brustkrebspatientinnen. Universitätsklinikum Essen. 27.06.2003.

Stecker, R.: Methodische Grundlagen: Evidence Based Medicine, Leitlinien, Case Management, Qualitäts- Sicherung. Referat im Rahmen der Weiterbildung Psychosoziale Onkologie (WPO), der Arbeitsgemeinschaft für Psychoonkologie in der Deutschen Krebs-Gesellschaft e.V. (PSO) und der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Psychosoziale Onkologie e.V (dapo). Oberhundem. 10.10.2003.

Stecker, R.: Ressourcenmobilisierung zur Krankheitsbewältigung: Welche Rolle spielt die Psychoonkologie dabei? Das Herforder Modell. Referat im Rahmen des 2. Norddeutschen Krebssymposiums „Von der Ohnmacht zur Eigenverantwortung“. Tagung in Zusammenarbeit der Deutschen Krebsgesellschaft und der Ganzheitlich-onkologischen Patientenbetreuung e.V., Flensburg. Europäische Akademie Schleswig-Holstein, Sankelmark, 23.04.2004.

Stecker, R.: Stationäre Psychoonkologische Psychotherapie. Referat im Rahmen des 3. Deutschen Kongresses für Versorgungsforschung. Universität Bielefeld, 18. – 19. 06. 2004.

Stecker, R.: Psychosoziale Interventionen in der Psychoonkologie. Referat im Rahmen der Fortbildung „Psychoonkologische Basiskompetenzen Brustkrebs“. Psychotherapeuten-Kammer NRW, Herford. 24.09.2004.

Stecker, R.: Grundlagen der psychoonkologischen Psychotherapie.Referat im Rahmen der Fortbildung „Psychoonkologische Basiskompetenzen Brustkrebs“. Psychotherapeuten-Kammer NRW, Düsseldorf, den 4.12.2004.

Stecker, R.: Methodische Grundlagen: Evidence Based Medicine, Leitlinien, Case Management, Qualitäts- Sicherung. Referat im Rahmen der Weiterbildung Psychosoziale Onkologie (WPO), der Arbeitsgemeinschaft für Psychoonkologie in der Deutschen Krebs-Gesellschaft e.V. (PSO) und der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Psychosoziale Onkologie e.V. (dapo). Münster. 29.01.2005.

Stecker, R., Kusch, M.: Screening des psychosozialen Behand- lungsbedarfs bei Tumorerkrankungen – Bedarfsgerechtigkeit und Ergebnisorientierung in der psychoonkologischen Akutversorgung. Vortrag im Rahmen der 4. Jahrestagung der PSO und der DfaG. Köln, 1. 12. 2005.

Stecker, R., Kusch, M.: Die Psychoonkologische Psychotherapie. Worshop auf dem 2. Jahreskongress Psychotherapie des Hochschulverbundes Psychotherapie NRW in Zusammenarbeit mit der Psychotherapeutenkammer NRW. Düsseldorf, 21./22. 10. 2006.

Stecker, R.: Psychotherapie in der Palliativversorgung bei Tumorpatienten. Referat im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung „Palliativversorgung und Psychotherapie“. Psychotherapeutenkammer NRW.Düsseldorf, den 12. 12. 2009.

Labouvie, H., Stecker, R., Hörtemöller, A., Kusch, M., Eversmeyer, M.: Patienten mit Angst und Depression im Krankenhaus – Ökonomische Auswirkungen seelischer Belastungen. 9. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung und 5. Jahrestagung Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.. Bonn, 30.09.10 – 2.10.10.

Stecker, R., Hörtemöller, A., Eversmeyer, M., Labouvie, H., Kusch, M.: Patienten mit Angst und Depression im Krankenhaus: Seelische Belastung und Versorgungsaufwand. Vortrag im Rahmen der 10. Jahrestagung der PSO. Köln, 1. 12. 2011.

Poster:

Stecker, R. (2001): Should genetic testing be recommended to women with the inherited probability of breast Cancer. ESPO 11, Heidelberg.

Stecker, R., Koch, U., Mehnert, A., Nelle, I., Mücke, K., Kusch, M. (2002): The „Herford Model“ II: Impact and Individual Benefit of Psychooncological Provision in the Herford Community. 25. Deutscher rebskongress, Berlin.

Kusch, M., Nelle, I., Stecker, R. Mücke, K. (2002): The „Herford Model“ I: Quality Development of Psychooncological Care in the Herford Community Clinic. 25. Deutscher Krebskongress, Berlin.

Kusch, M., Nelle, I., Stecker, R., Mücke, K., (2002): Das Herforder Modell I: Stand und Entwicklungen der psychoonkologischen Versorgung im Kreis Herford. 25. Deutscher Krebskongress, Berlin.

Kusch, M., Mücke, K., Stecker, R., Nelle, I., Ebmeier, A. (2003): Refining Clinical Oncology Performance and Outcome Measures. 6th Word Congress of Psychooncology, Banff, Canada.

Mücke, K., Ebmeier, A., Nelle, I., Stecker, R., Kusch, M. (2003): Wirksamkeit psychoonkologischer Interventionen im Akutkrankenhaus. Kongress „Psychosoziale Versorgung in der Medizin". Hamburg.

Kusch, M., Schwarzkamp, U., Stecker, R., v. Kries, A., Labouvie, H. (2011): HWK-Versorgungsstudie: Indikatoren für die psychoonkologische Qualitätsentwicklung. Vorstellung im Rahmen der 10. Jahrestagung der PSO. Köln, 1. 12. 2011.


Veranstaltungen

14.01.2019 Informationsabend Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

22.01.2019 Kangatraining
Fitnessprogramm zu Musik für Mütter mit Kind mehr ...

01.02.2019 Geburtsvorbereitung für Paare
Wochenendkurs für werdende Eltern mehr ...

Veranstaltungen im Überblick

Fachveranstaltungen

30.01.2019 Herforder Multiple-Sklerose-Symposium 2019
Am Mittwoch, 30. Januar 2019, lädt die Klinik für Neurologie zum mehr ...

Veranstaltungen im Überblick