Jahr 2013/2014
header alt

03.12.2013

Patient freut sich über Lebensretter

Thomas Petring, 48 Jahre alt, brach aufgrund eines akuten Herzinfarktes am 24. Juli 2013 im Herforder Freibad zusammen. Hätten Krankenschwester Ute Kraus und Schwimmmeister Martin Kretschmer nicht sofort reagiert und eine Reanimation eingeleitet, wäre der Freizeitsportler nicht so glimpflich davon gekommen. Zufällig war die Krankenschwester des Klinikum Herford zur Unfallzeit vor Ort gewesen.
Kurz vor Weihnachten freut sich Thomas Petring über sein "zweites Leben", welches er Oberarzt Dr. med. Steffen Grautoff, Krankenschwester Ute Kraus und Schwimmeister Martin Kretschmer zu verdanken hat.

"Die Krankenschwester und der Schwimmmeister haben alles richtig gemacht." Problematisch ist es, wenn Herzinfarkt-Patienten vor Eintreffen des Rettungswagens nicht mit Sauerstoff versorgt werden. "Ich empfehle sofort eine Herzdruck-Massage vorzunehmen. Dabei kann man nichts falsch machen", betont Oberarzt Dr. med. Steffen Grautoff. Die Faustregel besagt 30 Mal massieren, zwei Mal beatmen.

Mit einem Klick zur Pressemitteilung

 

Patient freut sich über "zweites Leben"

Veranstaltungen

24.09.2018 Informationsabend Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

09.10.2018 Ernährung des Säuglings im 1. Lebensjahr
Tipps rund um die Ernährung Ihres Kindes im ersten Lebensjahr. mehr ...

09.10.2018 Schulungsprogramm Multiple Sklerose
Informationen über Nachsorgeangebote, Fachvorträge und gemeinsamer Austausch. mehr ...

24.10.2018 "Notfälle" in den ersten Lebensjahren
Informationen über alltägliche und nicht so alltägliche "Notfallsituationen". mehr ...

Veranstaltungen im Überblick