Aktuelles

02.05.2018

Vorhang auf: Schüler tauchen ein in die Welt der Medizin

Minimalinvasive Technik: Der 14-jährige Louis hat seine OP erfolgreich gemeistert.
Eine kniffelige Aufgabe gab es für die Girls gleich zu Beginn von Medizintechniker Jens Paul.

 

32 Jugendliche beim „Girls and Boys Day“ im Klinikum Herford

Ausgestattet mit einer Infusionsspritzenpumpe und Werkzeug begann der Girls und Boys Day im Klinikum Herford für die Mädchen-Gruppe ganz praktisch. Eine kniffelige Aufgabe gab es von Medizintechniker Jens Paul gleich dazu: „Jedes der Geräte ist defekt, bei einigen steht die Fehlermeldung auf dem Display, bei den anderen müsst ihr erst einmal herausfinden, was an dem Gerät kaputt ist“. Mit Schraubenziehern und Pinzetten gerüstet machten sich die Mädels ans Werk. Für Schülerin Christina kam beim Schrauben und werkeln schnell die Erkenntnis: „Ich weiß jetzt auf jeden Fall was ich nicht werden möchte. Beim Schrauben habe ich nämlich gerade fast das Gerät kaputt gemacht“, erzählt die 14-Jährige schmunzelnd.

Wie die Siebtklässlerin vom Städtischen Gymnasium in Löhne schnupperten weitere 31 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 – aus Gymnasien, Real- und Gesamtschulen des Kreises Herford – während des „Girls and Boys Day“ in die Krankenhauswelt des Klinikums hinein.

Im Akademischen Lehrgebäude tauschten die Schülerinnen und Schüler die Schulbank gegen den OP und schlüpften in die Rolle der Chirurgen. An einem Simulationsgerät hantierten die Jugendlichen mit Skalpell und Zange – trainiert wurde an Gummibärchen. Der 14-jährige Louis hat seine OP erfolgreich gemeistert und das Weichgummi gekonnt durchtrennt – und das sogar in unter einer Minute. „Eigentlich wollte ich später gerne etwas mit Technik machen, aber ich kann mir auch vorstellen Chirurg zu werden“, erzählt der Schüler nach seiner gelungen OP.

Der Girls and Boys Day ist ein „Zukunftstag“ für Mädchen und Jungen und bietet die Möglichkeit, Berufsfelder in denen Frauen und Männer derzeit noch unterrepräsentiert sind kennenzulernen. Von der IT-Abteilung über die Krankenpflegeschule bis zur Ergotherapie lernten die 12 bis 15-Jährigen im Klinikum Herford ganz unterschiedliche Berufsfelder und Abteilungen kennen.

Die Mitarbeiterinnen Tanja Adam und Barbara Buerschaper aus dem Personalrat und Ann-Katrin Reimann aus der Klinik für Gefäßchirurgie begleiteten die Schülergruppen bei ihrem eintägigen Schnupperpraktikum im Klinikum. „Wir sind jedes Jahr aufs Neue begeistert darüber, mit wie viel Spaß und Interesse die Schüler dabei sind“, freuen sie sich.

 


Veranstaltungen

25.06.2018 Informationsabend Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

09.10.2018 Schulungsprogramm Multiple Sklerose
Informationen über Nachsorgeangebote, Fachvorträge und gemeinsamer Austausch. mehr ...

Veranstaltungen im Überblick