Aktuelles

17.05.2016

Blutdruck im Blick

Im Blick: Regelmäßiges Blutdruck messen ist wichtig

 

Bluthochdruck ist der Risikofaktor Nr. 1 für die Entstehung von Herz-Kreislauferkrankungen und ist damit auch eine häufige Ursache für Herzinfarkte und Schlaganfälle.

Es ist wichtig, den eigenen Blutdruck im Blick zu haben. Zum Welthypertonie Tag am 17. Mai bieten Institutionen aus dem Gesundheitswesen deshalb an verschiedenen Standorten in der Herforder Innenstadt kostenfreie Blutdruckmessungen und Beratungen an. Auch im Klinikum Herford stehen Prof. Dr. med. Jan Kähler, Chefarzt der Klinik für Kardiologie und konservative Intensivmedizin, und Priv.-Doz. Dr. med. Boris Utsch, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, von 14:00 bis 17:00 Uhr als Experten zum Thema für Kinder und erwachsene Besucher zur Verfügung.

Bluthochdruck kann vorgebeugt werden. Regelmäßiges Spazierengehen, Schwimmen oder andere körperliche Aktivitäten tragen zum „Druckabbau“ bei. Eine gesunde Ernährung und die Vermeidung und Reduzierung von Übergewicht senken außerdem das Risiko für Bluthochdruck. Das Tückische an einem Bluthochdruck ist jedoch, dass er gar nicht ober häufig erst spät bemerkt wird. So wird er leider vielen Menschen erst bewusst, wenn Symptome wie Schwindel, Nervosität oder Kurzatmigkeit auftreten und sich verstärken.

Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Poster zum Welthypertonie Tag im Klinikum Herford und im Speziellen zu Bluthochdruck im Kindesalter.

Unter www.hypertonietag.de stellt die Deutsche Hochdruck Liga Informationen zum Thema bereit.

 


Veranstaltungen

25.06.2018 Informationsabend Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

09.10.2018 Schulungsprogramm Multiple Sklerose
Informationen über Nachsorgeangebote, Fachvorträge und gemeinsamer Austausch. mehr ...

Veranstaltungen im Überblick