Klinikportrait
Anästhesieüberwachung im OP

Notfall- und Rettungsmedizin

Gesetzliche Bestimmungen

Die Aufgaben der Notfallrettung sind im Rettungsgesetz NRW (RettG NRW) festgelegt.

Sie hat die Aufgabe, „bei Notfallpatientinnen und Notfallpatienten lebensrettende Maßnahmen am Notfallort durchzuführen, deren Transportfähigkeit herzustellen und sie unter Aufrechterhaltung der Transportfähigkeit und Vermeidung weiterer Schäden mit Notarzt- oder Rettungswagen oder Luftfahrzeugen in ein für die weitere Versorgung geeignetes Krankenhaus zu befördern“. (§2 Art. 1 RettG NRW)

Im Gegensatz zum akuten oder chronischen Erkrankungsfall sind Notfallpatientinnen und Notfallpatienten dadurch charakterisiert, dass sie sich „infolge Verletzung, Krankheit oder sonstiger Umstände entweder in Lebensgefahr befinden“ oder „schwere gesundheitliche Schäden zu befürchten sind, wenn sie nicht unverzüglich medizinische Hilfe erhalten“. (§2 Art. 1 RettG NRW)

Organisation des Rettungsdienstes im Kreis Herford

Im Kreisgebiet des Kreises Herford gibt es zwei Notarztstandorte mit insgesamt drei Notarzteinsatzfahrzeugen (NEF).

Die Notärztinnen und Notärzte werden von der Leitstelle des Kreises Herford zusammen mit rettungsdienstlichem Fachpersonal als Fahrer für einen Einsatz alarmiert und treffen am Einsatzort mit einem Rettungswagen zusammen. Dieses sogenannte Rendez-vous-System ermöglicht eine größtmögliche Flexibilität in der Einsatztaktik und optimiert die notärztliche Versorgung.

Der Notarztstandort Klinikum Herford mit zwei Einsatzfahrzeugen untersteht der organisatorischen und fachlichen Leitung der Klinik für AIRS (Standortleiter Prof. Dr. med. D. Henzler). Die Notärztinnen und Notärzten werden maßgeblich von der Klinik für AIRS besetzt.

Qualifikationen

Die Notärztinnen und Notärzte sind speziell ausgebildet. Neben Erfahrungen in der Intensivmedizin besitzen sie die vorgeschriebene „Fachkunde Rettungsdienst“ und zum großen Teil die Zusatzbezeichnung „Notfallmedizin“. Durch regelmäßige Fortbildungen werden die Kenntnisse und Fähigkeiten stets auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft gehalten. Außerdem werden am Notarztstandort künftige Notärztinnen und Notärzte überregional unter Aufsicht unseres erfahrenen Personals ausgebildet.

Der Notarztstandort Klinikum Herford stellt zusammen mit dem Lukas Krankenhaus Bünde die Mitglieder der Gruppe der Leitenden Notärztinnen und Notärzte (LNÄ) im Kreis Herford. Diese besonders erfahrenen und ausgebildeten Notärztinnen und Notärzte übernehmen in Großschadensfällen und beim sogenannten Massenanfall von Verletzten und Erkrankten (MANV) die medizinische Einsatzleitung.

Die Klinik für AIRS stellt außerdem den Ärztlichen Leiter Rettungsdienst des Kreises Herford (Dr. med. T. Jakob), der die medizinische und organisatorische Leitung des Regelrettungsdienstes im Kreis Herford versieht.

Durch Mitgliedschaft in regionalen und überregionalen Gremien und Berufsverbänden werden die Interessen der Notfallmedizin landes- und bundesweit vertreten und haben somit Einfluss auf Berufspolitik, Gesetzesvorhaben und grundsätzlich auf die Verbesserung der notfallmedizinischen Versorgung der Bevölkerung auch im Kreis Herford genommen.

Innerklinische Notfallversorgung

Auch im Krankenhaus können Patienten und Besucher plötzlich erkranken. Dazu wird ein innerklinisches Notfallteam rund um die Uhr vorgehalten, welches aus erfahrenen Intensivmedizinern und Intensivfachschwestern besteht, die nach zentraler Alarmierung in kürzester Zeit überall innerhalb des Klinikums eine Notfallversorgung gewährleisten.

Regelmäßige Notfallschulungen des gesamten Klinikpersonals werden mit Hilfe modernster Simulationstechniken durch die IKARUS-Gruppe der Klinik für AIRS durchgeführt. Dadurch erhöht sich die Sicherheit der Patientinnen und Patienten im gesamten Haus.


Veranstaltungen

26.06.2017 Informationsabende Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

20.07.2017 Milchcafé/ Still- und Fläschchen-Treff
Stellen Sie Fragen zur Ernährung und Entwicklung Ihres Babys und tauschen Sie sich aus. mehr ...

30.08.2017 Pflege zu Hause "Pflegekurse für pflegende Angehörige''
Interessierte sind herzlich willkommen. Bitte melden Sie sich dazu telefonisch an. mehr ...

12.09.2017 Rund ums Stillen
Gern beantwortet unsere Still- und Laktationsberaterin Ihre Fragen. mehr ...

Veranstaltungen im Überblick