Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Patienteninformation

Wenn Sie in unsere Klinik kommen

Im Empfangsbereich unserer Klinik ist auch der Wartebereich untergebracht. Rechts finden Sie die Anmeldung, wo die neuen Patienten angemeldet und alle Formalitäten besprochen werden können. Ihr Kind wird von unseren Ärztinnen und Ärzten angeschaut und untersucht. Bis das Anamnesegespräch stattfindet, kann es manchmal auch länger dauern – unsere Notfallpatienten gehen natürlich immer vor.

Die Aufnahme

Nach den Anfangsuntersuchungen bespricht der Kinder- und Jugendarzt/ Ärztin mit Ihnen den weiteren Therapieverlauf. Im Anschluss daran kommt die Verwaltungsaufnahme. Alle wichtigen Daten der Patienten werden hier erfasst, damit sie allen an der Behandlung beteiligten Mitarbeitenden in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin zur Verfügung stehen. Kinder und Jugendliche, die stationär aufgenommen werden müssen, werden anschließend auf die Stationen K2A, K2B oder K3 gebracht.

Die Stationen

Auf den Stationen K2A und K2B werden alle Krankheitsbilder behandelt. Auf der K2A werden Kleinkinder aufgenommen, Schulkinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr verbringen ihren Krankenhausaufenthalt auf der Station K2B.

Frühgeborene, kranke Neugeborene und schwer erkrankte Kinder und Jugendliche werden von unseren Ärzten und Pflegenden rund um die Uhr auf der Station K3 betreut.

Wichtig zu wissen

Auf den Stationen gibt es strukturierte Tagesabläufe, die sich jedoch bei Bedarf ändern können. Genaue und aktuelle Information erhalten Sie von der betreuenden Pflegekraft.

Wichtig ist die Anwesenheit Ihres Kindes auf der Station, damit jederzeit Untersuchungen, Visiten und Therapien durchgeführt werden können. Diese können wir im Vorfeld nicht immer genau zeitlich festlegen. Wenn Sie mit Ihrem Kind die Station verlassen möchten, halten Sie bitte Rücksprache mit der/ dem betreuenden Pflegenden.

Elternbegleitung

Neben unserem vorrangigen Ziel, Ihrem Kind den medizinisch und pflegerisch höchst möglichen Standard zu bieten, liegt uns auch am Herzen, dass Sie sich in unserer Klinik wohl fühlen. Aus diesem Grund ist die Mitaufnahme von Begleitpersonen während des stationären Aufenthaltes der Kinder bis zum 8. Lebensjahr selbstverständlich. Weitere Informationen zur Elternbegleitung erhalten Sie von den Mitarbeitenden der Aufnahme.

Die Entlassung

Wir können gut verstehen, dass Sie und ihr Kind so bald wie möglich wieder nach Hause möchten. Leider lässt sich die Dauer des Aufenthaltes in unserer Klinik nicht immer genau vorhersagen. Während der Visite werden Entlassungstermine besprochen, die in der Regel bis zum späten Vormittag stattfinden.

 

 

Förderverein der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Vieles von dem, was wir für die Kinder und Jugendlichen in unserer Klinik wichtig finden, wird von den Kostenträgern nicht finanziert. Dazu gehören die  Mitaufnahme von Begleitpersonen während des stationären Aufenthaltes, unser Kindergarten mit einer ausgebildeten Pädagogin, unser Klinikclown „Klarabella“ und die musiktherapeutische Betreuung.

Das Angebot dieser Unterhaltungsmöglichkeiten, wie auch die architektonische Verschönerung der Stationen, wird vom Förderverein der Kinder- und Jugendmedizin finanziell tatkräftig unterstützt. Wenn auch Sie spenden möchten, können Sie das gerne über die folgende Bankverbindung tun:

Spendenkonto des Fördervereins
Kontoverbindung: Sparkasse Herford
IBAN: DE53494501200000044263
BIC: WLAHDE44XXX
Vereinsregisternummer: VR 21789

 


Veranstaltungen

26.06.2017 Informationsabende Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

20.07.2017 Milchcafé/ Still- und Fläschchen-Treff
Stellen Sie Fragen zur Ernährung und Entwicklung Ihres Babys und tauschen Sie sich aus. mehr ...

30.08.2017 Pflege zu Hause "Pflegekurse für pflegende Angehörige''
Interessierte sind herzlich willkommen. Bitte melden Sie sich dazu telefonisch an. mehr ...

12.09.2017 Rund ums Stillen
Gern beantwortet unsere Still- und Laktationsberaterin Ihre Fragen. mehr ...

Veranstaltungen im Überblick