Klinikportrait

Aneurysma

Ein Aneurysma ist ein auf das doppelte erweitertes Gefäß. Meist betroffen sind die Arterien, in über 80 % der Fälle die Bauchschlagader unterhalb der Nierenarterien. Der Riss der Bauchschlagader ist eine der häufigsten Todesursachen weltweit. Aneurysmen können jedoch auch anderswo vorkommen. Die zweithäufigste Lokalisation ist die Kniekehle, aber auch im Bereich der Brustkorbschlagader, der Arm- oder hirnzuführenden Arterien, der Eingeweidearterien (Milz, Leber, Darm, Niere) werden Aneurysmen gefunden. Aneurysmen unterscheiden sich auch in der Form und Ursache. Über die Therapie entscheiden die Form des Aneurysma, seine Größe, die Wachstumsgeschwindigkeit und Begleiterkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Herz- und Lungenkrankheiten, Niereninsuffizienz. Je nach Konstellation wird dann eine auf den Patienten individuell angepasste Therapie angeboten und dabei auch seine persönlichen Bedürfnisse und Ansichten soweit möglich berücksichtigt.

In unserer Klinik werden alle gängigen Therapieverfahren, hier am Beispiel der Bauchschlagader erläutert, angeboten:

  1. Konservativ: Blutdruckeinstellung, Nikotinkarenz, Vermeidung von schweren Belastungen, medikamentöse Ansätze
  2. Konventionell operativ: Der kranke Abschnitt wird über einen vorderen oder seitlichen Bauchschnitt mit einer Kunststoffprothese ersetzt. Das Aneurysma existiert nicht mehr.
  3. Endovaskulär operativ (Stent): Über zwei kleine Leistenschnitte werden die Leistenschlagadern freigelegt, der Stent in Modulen über Katheter vor Ort gebracht und dann in der Aorta zusammengesetzt. Das Blut fließt durch den Stent an der Aortenwand vorbei und übt auf diese keinen Druck mehr aus. Die Gefahr der Ruptur sinkt, im Idealfall schrumpft das Aneurysma auf Stentgröße zusammen.

Für das endovaskuläre Verfahren steht uns ein hochmoderner Hybrid-OP mit einer hochauflösenden Röntgenanlage zur Verfügung.


Veranstaltungen

26.06.2017 Informationsabende Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

20.07.2017 Milchcafé/ Still- und Fläschchen-Treff
Stellen Sie Fragen zur Ernährung und Entwicklung Ihres Babys und tauschen Sie sich aus. mehr ...

30.08.2017 Pflege zu Hause "Pflegekurse für pflegende Angehörige''
Interessierte sind herzlich willkommen. Bitte melden Sie sich dazu telefonisch an. mehr ...

12.09.2017 Rund ums Stillen
Gern beantwortet unsere Still- und Laktationsberaterin Ihre Fragen. mehr ...

Veranstaltungen im Überblick