Klinikportrait

Geburtshilfe

In unserem Mutter-Kind-Zentrum garantieren wir eine umfassende Betreuung im Schwerpunkt Geburtshilfe und Perinatalmedizin. Wir behandeln unsere Patientinnen jeweils auf Zuweisung ambulant im Rahmen vorgeburtlicher Ultraschalldiagnostik, das heißt Pränataldiagnostik mit Messungen der Nackentransparenz, Doppler-Messungen, Fehlbildungsdiagnostik und Fruchtwasserpunktionen, der sogenannten Amniozentese. Es kann aber auch vorkommen, dass Patientinnen stationär bei uns aufgenommen werden. Bei vorzeitiger Wehentätigkeit, drohender Frühgeburt, erhöhtem Blutdruck in der Schwangerschaft, Wachstumsrückstand des Kindes, zur Einstellung eines Diabetes mellitus (Schwangerschaftszucker) und anderen Risiken wie Mehrlingsschwangerschaften kann eine stationäre Behandlung erforderlich werden. Diese erfolgt dann in enger Kooperation mit unseren Kinderärzten.

Das Klinikum Herford verfügt seit langem über einen anerkannten geburtshilflich-neonatologischen Schwerpunkt und ist als Perinatalzentrum der Stufe I zertifiziert. Das ist die höchste Kompetenzstufe der geburtshilflichen Versorgung in Deutschland und bedeutet die Anerkennung einer besonders guten Qualität in der Behandlung von Problemen in jeder Phase der Schwangerschaft. Die Ärzte der Kinderklinik und der Geburtshilfe arbeiten in jedem Behandlungsfall eng zusammen.

Mutter-Kind-Zentrum
Mutter-Kind-Zentrum

 


Veranstaltungen

26.06.2017 Informationsabende Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

20.07.2017 Milchcafé/ Still- und Fläschchen-Treff
Stellen Sie Fragen zur Ernährung und Entwicklung Ihres Babys und tauschen Sie sich aus. mehr ...

30.08.2017 Pflege zu Hause "Pflegekurse für pflegende Angehörige''
Interessierte sind herzlich willkommen. Bitte melden Sie sich dazu telefonisch an. mehr ...

12.09.2017 Rund ums Stillen
Gern beantwortet unsere Still- und Laktationsberaterin Ihre Fragen. mehr ...

Veranstaltungen im Überblick