Frauenheilkunde

Gutartige Erkrankungen des Uterus, Uterus myomatosus

Die häufigste gutartige Erkrankung des Uterus (Gebärmutter) besteht in der Bildung von Myomen: Uterus myomatosus. Wenn diese Myome, Knoten aus Muskel- und Bindegewebe, zu Beschwerden führen, kann operativ therapiert werden. Grundsätzlich und vor allem wenn bei den Patientinnen ein Kinderwunsch besteht, bieten wir organerhaltende Operationstechniken an.

Myome werden in den meisten Fällen minimalinvasiv hysteroskopisch, durch Gebärmutterspiegelung, und laparoskopisch, über Bauchspiegelung, oder bei sehr großen Myomen über Bauchschnitt entfernt. Danach wird die Gebärmutter rekonstruiert und so auch die Gebärfähigkeit wiederhergestellt.

Falls die Blutungsstörungen im Vordergrund stehen, kann mit der hysteroskopischen Endometriumsablation eine weitere minimalinvasive, organerhaltende Methode angewendet werden.

Ist die komplette Entfernung des Uterus (Hysterektomie) indiziert, so besteht unsere Philosophie darin, die jeweils schonendste Methode anzuwenden. Zumeist werden deshalb vaginale und laparoskopische Operationstechniken angewendet:

  • Gebärmutterentfernung auf rein vaginalem Wege: vaginale Hysterektomie
    Vorteile: keine äußerlichen Narben, kaum Schmerzen
  • Komplett laparoskopische oder laparoskopisch unterstützte/assistierte vaginale Hysterektomie: TLH / LAVH
    Vorteile: Vermeidung des Bauchschnitts, kleine Narben, schonendes Verfahren
  • Laparoskopische Entfernung der Gebärmutter unter Erhalt des Gebärmutterhalses: LASH
    Vorteile: weniger Wundflächen, schnelle Heilung, rasche Erholung, kaum Schmerzen.
  • Bei sehr großen Myomen, Verwachsungen oder nach mehrfachen Voroperationen: abdominale Hysterektomie
    Vorteile: sicheres Verfahren, schnelle und bewährte Technik

Veranstaltungen

23.05.2017 Rund ums Stillen
Gern beantwortet unsere Still- und Laktationsberaterin Ihre Fragen. mehr ...

01.06.2017 Vom Mutterschutz bis zum Elterngeld
Tipps für werdende Eltern mehr ...

08.06.2017 Milchcafé/ Still- und Fläschchen-Treff
Stellen Sie Fragen zur Ernährung und Entwicklung Ihres Babys und tauschen Sie sich aus. mehr ...

12.06.2017 Informationsabende Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

Veranstaltungen im Überblick