Institutsportrait

Leitbild

Die Krankenhausapotheke versteht sich als eigenständige und fachkompetente Dienstleistungsabteilung für Patienten und Mitarbeiter des Krankenhauses. Im Fokus unserer Tätigkeiten und Serviceleistungen steht der einzelne Patient, für den wir in Kooperation mit den Ärzten und dem Pflegepersonal die optimale Arzneimittelversorgung sicherstellen, um seine Genesung zu fördern. Dazu organisieren wir z. B. die Überbrückung der Hausarztmedikation durch wirkstoff- bzw. indikationsgleiche Medikamente oder importieren bei Bedarf Arzneimittel aus allen Ländern der Welt. Neben der Versorgung der Stationen mit Medikamenten und weiteren Artikeln des Apothekensortiments ist uns die fachliche Beratung von Ärzten und Pflegepersonal wichtig.

Hierfür unterhalten wir nicht nur eine eigene Homepage im Intranet, sondern halten auch elektronische Informationsmedien sowie eigenes Archivmaterial bereit und stehen im Kontakt mit den wissenschaftlichen Abteilungen der Firmen. Eine weitere wichtige Aufgabe sieht die Apotheke in ihrem Beitrag zur Einhaltung der wirtschaftlichen Ziele des Klinikum Herford, etwa durch pharmaökonomische Beratung der Fachabteilungen, mit dem Ziel einer wirtschaftlichen und zugleich qualitativ hochwertigen Arzneimitteltherapie. Unterstützt werden diese Bestrebungen durch unseren strategischen Apothekeneinkauf mit Vertragsmanagement und der Mitgliedschaft in einer der größten deutschen Einkaufsgemeinschaften für den medizinischen Bedarf.

Unsere Eigenherstellungsbereiche leisten ebenso ihren Beitrag zur Optimierung der Patientenversorgung: Neben der Rezeptur-Abteilung, die individuelle Zubereitungen auf der Basis hausärztlicher Anordnungen oder konsiliarischer Empfehlungen herstellt, ist die Defektur-Abteilung zu nennen, die nicht im Handel erhältliche Fertigprodukte im großen Maßstab kostengünstig für unsere Kranken anfertigt. Sonderabteilungen dieser Eigenproduktionsstätten sind die sterile Arzneimittelherstellung und die zentrale Zytostatikazubereitung, die ihren Beitrag zur Versorgungsqualität und Anwendungssicherheit leisten.

Des Weiteren ist die Apotheke in die Klinikfortbildung bzw. die Ausbildung von Krankenpflegeschülerinnen und -schülern eingebunden, bringt als ständiges Mitglied hausinterner Kommissionen ihr Fachwissen ein, übernimmt wichtige Funktionen bei der Dokumentation nach dem Transfusionsgesetz (TFG), ist in der ambulanten Abrechnung von Arzneimitteln mit den Krankenkassen tätig und ist ermächtigte Weiterbildungsstätte im Rahmen der Ausbildung zum Fachapotheker für Klinische Pharmazie und zum Fachapotheker für Arzneimittelinformation.

Letztlich ist das Ziel aller Aktivitäten die optimale Versorgung der Patienten mit dem qualitativ besten Medikament zur richtigen Zeit und allen notwendigen Informationen. Ferner ist uns wichtig, durch Kommunikation mit den Ärzten und dem Pflegepersonal ein bedarfsgerechtes Angebot von Dienstleistungen nicht nur bereitzustellen, sondern auch für deren ordnungsgemäße Durchführung zu sorgen.


Veranstaltungen

14.08.2017 Informationsabende Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

17.08.2017 Milchcafé/ Still- und Fläschchen-Treff
Stellen Sie Fragen zur Ernährung und Entwicklung Ihres Babys und tauschen Sie sich aus. mehr ...

30.08.2017 Pflege zu Hause "Pflegekurse für pflegende Angehörige''
Interessierte sind herzlich willkommen. Bitte melden Sie sich dazu telefonisch an. mehr ...

12.09.2017 Rund ums Stillen
Gern beantwortet unsere Still- und Laktationsberaterin Ihre Fragen. mehr ...

Veranstaltungen im Überblick