Patienteninformation

Patientenverfügung

Eine schwere Erkrankung verändert im Leben eines Betroffenen vieles. Eine Vielzahl neuer Erfahrungen, die ihre Ursache in der Diagnose und der Therapie dieser Krankheit haben, müssen erlebt und verarbeitet werden. Die Auseinandersetzung mit den eigenen Ängsten über Tod und Sterben gehört häufig schon relativ früh dazu. Unabhängig davon, wie realistisch diese Ängste sein mögen, wird es häufig als hilfreich erlebt, die eigenen Wünsche für die letzte Lebensphase zu besprechen und gewürdigt zu wissen. Eine Patientenverfügung (manchmal auch fälschlich als Patiententestament bezeichnet) erleichtert häufig, dass die eigenen Wünsche später respektiert werden.

Sie finden unten auf der Seite eine Datei, die Sie herunterladen können. Diese Datei enthält eine Patientenverfügung, wie sie der aktuellen Rechtslage entspricht. Bitte lesen Sie diese Verfügung einmal ruhig, gründlich und vollständig durch. Darin sind alle wichtigen Problembereiche, die entschieden werden können, aufgeführt. Es ist oft leichter, die Patientenverfügung gemeinsam mit einem nahestehendem Menschen zu besprechen und auszufüllen. Die Datei ist so angelegt, dass sie doppelseitig ausgedruckt werden kann und sollte. Patientenverfügung

 


Veranstaltungen

26.02.2018 Informationsabende Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

13.03.2018 Rund ums Stillen
Gern beantwortet unsere Still- und Laktationsberaterin Ihre Fragen. mehr ...

14.03.2018 Ernährung des Säuglings im 1. Lebensjahr
Tipps rund um die Ernährung Ihres Kindes im ersten Lebensjahr. mehr ...

21.03.2018 "Notfälle" in den ersten Lebensjahren
Informationen über Nachsorgeangebote, Fachvorträge und gemeinsamer Austausch. mehr ...

Veranstaltungen im Überblick