Organspende

Jahresberichte

Jahresbericht 2009

Organspenden:

Im Berichtsjahr wurden acht Todesfälle nach primärer oder sekundärer Hirnschädigung gemeldet. Bei vier Verstorbenen konnte aufgrund eines nicht beherrschbaren Kreislaufversagens keine Hirntoddiagnostik eingeleitet werden.

Bei vier Verstorbenen wurde die Hirntoddiagnostik nach den Richtlinien der Bundesärztekammer abgeschlossen und mit Zustimmung der Angehörigen eine Organentnahme durchgeführt. Zwei Spendern wurden jeweils Herz, Lunge, Leber und Nieren entnommen. Den beiden anderen Spendern wurden jeweils Leber und Nieren explantiert.

Jahresbericht 2008

Allgemeines:

21.11.2008: Veranstaltung „Tag der Organspende“ im Klinikum Herford in Kooperation mit der DSO und dem Bundesverband der Organtransplantierten BDO e.V.

  • Eröffnung einer Ausstellung “Leben schenken“
    im Foyer des Klinikums. Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert und ist von Herford aus in verschiedenen Städten Deutschlands zu sehen.
  • Vortragsprogramm
  1. „Grundlagen und Sicherheit der Hirntoddiagnostik“. Referent: Dr. Helmut Plöger, Oberarzt der Klinik für Neurologie
  2. „Was macht die Frage nach Organspende so schwierig?“ Referent: Dr. Rolf Stecker, Institut für Klinische Psychologie
  3. Ablauf einer „Organspende/Organentnahme“. Referent: Sören Melsa, Koordinator DSO
  4. „Organtransplantation – ein Herz schlägt weiter“. Referent: Dr. Wolfgang Deyerling, HDZ NRW Bad Oeynhausen.
  • Gesprächsrunde mit Patienten und Angehörigen

Organspenden:

Im Berichtsjahr wurden keine Patienten mit primärer oder sekundärer Hirnschädigung als potentielle Organspender gemeldet und somit auch keine Organentnahmen durchgeführt.

Jahresbericht 2007

Allgemeines:

  • Einrichtung eines Links „Organspende“ auf der Internet-Seite des Klinikum Herford
  • Verabschiedung der „Leitlinie zur Organspende und Organtransplantation am Klinikum Herford“ und der „Richtlinie zur Umsetzung des Transplantationsgesetzes im Klinikum Herford“ als verbindliche Dokumente durch Vorstand und Betriebsleitung des Klinikum Herford am 19.03.2007
  • Teilnahme des Transplantationsbeauftragten Dr. Egbert Schlüter am „1. Jahrestreffen der Transplantationsbeauftragten in NRW“ am 29.03.2007 in Düsseldorf

Organspenden:

Bei drei Patienten wurde nach den Richtlinien der Bundesärztekammer der Hirntod diagnostiziert. Zwei Verstorbenen wurden jeweils Nieren und Leber zur Transplantation entnommen. Die Angehörigen des dritten Verstorbenen lehnten eine Organentnahme ab.

Jahresbericht 2006

Allgemeines:

  • Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung zum Thema Organspende/Organtransplantation am 11.09.06 in Bielefeld (Siegfried Gutsche, IBF; Dr. Egbert Schlüter, Transplantationsbeauftragter)
  • Im Oktober 2006 Ernennung von Dr. Egbert Schlüter (Oberarzt Klinik für Anaesthesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie) zum Transplantationsbeauftragten des Klinikums Herford
  • Informationsveranstaltung und Gedankenaustausch zum Thema Organspende/Organtransplantation mit Ärzten und Pflegekräften der Intensivstationen des Klinikum Herford am 22.11.2006
  • Erarbeitung der  „Leitlinie zur Organspende und Organtransplantation am Klinikum Herford“ und der „Richtlinie zur Umsetzung des Transplantationsgesetzes im Klinikum Herford“
  • Erarbeitung eines Ablaufsplanes „Organspende“ mit Festlegung der Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten
  • Planung der Fortbildungsveranstaltungen zum Thema für das Jahr 2007

Organspenden:

Im Berichtsjahr wurde im Klinikum Herford eine Organspende realisiert.


Veranstaltungen

11.12.2017 Informationsabende Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

21.12.2017 Milchcafé/ Still- und Fläschchen-Treff
Stellen Sie Fragen zur Ernährung und Entwicklung Ihres Babys und tauschen Sie sich aus. mehr ...

Veranstaltungen im Überblick

Fachveranstaltungen