Blut- und Organspende

Organspende

Die Organtransplantation stellt eine der erfolgreichsten medizinischen Entwicklungen des 20. Jahrhunderts dar. Mit ihr gelingt es, bei akutem Organversagen lebensrettend einzugreifen oder die Lebensqualität chronisch Kranker wesentlich zu verbessern. Gegenüber anderen Bereichen der Medizin jedoch ist die Behandlung dieser Erkrankungen abhängig von der Entscheidung der Menschen, nach ihrem Tode Organe zu spenden, und der Bereitschaft der Krankenhäuser, bei der Organspende mitzuwirken.

Derzeit warten in Deutschland mehr als 11.000 Patienten auf ein Spenderorgan. Die Wartelisten wurden in den vergangenen Jahren immer länger. Viele Menschen sterben, bevor ein Organ für sie bereitgestellt werden kann. Diese Entwicklung kann nur aufgehalten werden, wenn es gelingt, durch umfassende Aufklärung der Bevölkerung die Bereitschaft, Organspender zu werden, zu steigern.

Organspende - ja oder nein?

Wer sich mit der Frage „Organspende – ja oder nein“ auseinandersetzt, sollte bei seiner Entscheidung bedenken: Er selbst, sein Partner, seine Kinder und Eltern, seine Angehörigen und Freunde könnten plötzlich und unerwartet auf eine Organ- oder Gewebetransplantation angewiesen sein.

Lebensrettend kann nicht nur die Organspende nach dem Tode sein. Auch Knochenmarkspenden können Patienten mit Erkrankungen des Blutes und der blutbildenden Organe ein neues Leben schenken.

Seit dem 1. Dezember 1997 regelt das Transplantationsgesetz (TPG) in der Bundesrepublik Deutschland die Organspende und Transplantation.

Das Klinikum Herford unterstützt das Ziel, möglichst vielen Menschen durch eine Transplantation zu helfen und Organentnahmen im Rahmen des Transplantationsgesetzes zu ermöglichen. Dies wurde in einer „Leitlinie zur Organspende und Organtransplantation“ dokumentiert. Die „Richtlinie zur Umsetzung des Transplantationsgesetzes“ regelt verbindlich für alle Mitarbeitende die klinikinternen Abläufe. Ein „Jahresbericht“ dokumentiert die Aktivitäten des Klinikums auf diesem Gebiet.

Weitere Informationen:


Veranstaltungen

26.06.2017 Informationsabende Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

20.07.2017 Milchcafé/ Still- und Fläschchen-Treff
Stellen Sie Fragen zur Ernährung und Entwicklung Ihres Babys und tauschen Sie sich aus. mehr ...

30.08.2017 Pflege zu Hause "Pflegekurse für pflegende Angehörige''
Interessierte sind herzlich willkommen. Bitte melden Sie sich dazu telefonisch an. mehr ...

12.09.2017 Rund ums Stillen
Gern beantwortet unsere Still- und Laktationsberaterin Ihre Fragen. mehr ...

Veranstaltungen im Überblick