Aktuelles
header alt

02.11.2016

Klinikzwerge und Klinikwichtel feiern Laternenfest


Jedes Jahr, wenn die Tage wieder kürzer werden, beginnt die Zeit der Gemütlichkeit und des Kerzenscheins. So auch in den Kindertagespflegeeinrichtungen des Klinikum Herford. Am 2. November feierten die „Klinikzwerge“ und „Klinikwichtel“ ihr erstes gemeinsames Laternenfest. „Wir wollen ein bisschen Licht in die dunkle Jahreszeit bringen. Das Laternenfest ist eine schöne Tradition im Herbst, die wir den Kindern näher bringen wollen“, sagt Ann-Christin Epping, Tagesmutter bei den Klinikzwergen.

Sonne, Mond und Sterne: Zahlreiche bunte, selbst gebastelte Laternen der Kinder und ihrer Geschwister erstrahlten auf dem Laternenumzug um den Butterteich, der von der Polizei Herford begleitet wurde. Alle Martinslieder waren rechtzeitig aufgefrischt worden, sodass man den Umzug nicht nur sehen, sondern auch hören konnte.

Bei Kinderpunsch, Kaffee und Kuchen stimmten sich die Kinder und ihre Eltern auf den Umzug ein. Ein fröhlicher und rundum gelungener Nachmittag bleibt in Erinnerung – mit Vorfreude auf das Laternenfest im nächsten Jahr.

Klinikzwerge und Klinikwichtel – Das Betreuungsangebot
In den Kindertagespflegeeinrichtungen „Klinikzwerge“ und „Klinikwichtel“ werden Kinder im Alter von Null bis Drei Jahren betreut. Das Betreuungsangebot zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf richtet sich ausschließlich an die Mitarbeitenden des Klinikum Herford. Die Rahmenöffnungszeiten sind dem Schichtdienst des Klinikums angepasst, um für die nötige Flexibilität und Entlastung der Mitarbeitenden zu sorgen.