Aktuelles

04.11.2014

Herbstkonzert in der Psychiatrie

 „Musik hat therapeutische Kraft“,  ist Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Marcus-Willy Agelink fest überzeugt. „Musik kann Schmerzen lindern, Erinnerungen wachrufen, psychische Barrieren überwinden und Kommunikation ermöglichen.“ Musiktherapie kommt im Klinikum täglich zum Einsatz, federführend dabei ist die Musiktherapeutin Barbara Rodi. „Wenn ein Patient auf der verbalen Ebene schwächer ist als andere, kann er seinen Emotionen mithilfe der Musik wunderbar Ausdruck verleihen“, erklärt Barbara Rodi die heilende Wirkung. „Musik kann entspannend wirken“, fährt Priv.-Doz. Dr. med. Marcus-Willy Agelink fort, „unabhängig davon, ob es sich um Entspannungsmusik oder Rockmusik handelt. Die Hauptsache ist, die Musik gefällt.“

Der subjektive Gefallen an der Musik spielte auch beim traditionellen Herbstkonzert in der Psychiatrie eine große Rolle. Das Konzert wurde nämlich zusammen mit Patienten organisiert und gestaltet.

Anbei finden Sie die komplette Pressemitteilung.

Fotoerklärung (vlnr.):

Vorne Von links: Irmtraut Manke, Barbara Niemeier, Karin Felske, Ursula Müller-Mischo, Patricia Schlüter,  Zehra  Dogan, Heiko Lachmann. Hinten v.l.: Barbara Rodi, Thorsten Goedecke


Veranstaltungen

26.02.2018 Informationsabende Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

13.03.2018 Rund ums Stillen
Gern beantwortet unsere Still- und Laktationsberaterin Ihre Fragen. mehr ...

14.03.2018 Ernährung des Säuglings im 1. Lebensjahr
Tipps rund um die Ernährung Ihres Kindes im ersten Lebensjahr. mehr ...

21.03.2018 "Notfälle" in den ersten Lebensjahren
Informationen über Nachsorgeangebote, Fachvorträge und gemeinsamer Austausch. mehr ...

Veranstaltungen im Überblick