Fünfter Parkinson-Aktionstag im Klinikum Herford

Fünfter Parkinson-Aktionstag im Klinikum Herford

Das Motomed-Gerät wird als Bewegungstherapie bei Parkinson-Patienten eingesetzt.
Um den Tagesrhythmus zu verbessern, bietet das Klinikum Herford seinen Parkinson-Patienten eine spezielle Licht-Lounge.

 

Mit Parkinson wird häufig das Zittern der Hände im Ruhezustand verbunden. Allerdings zeigen sich die ersten Symptome oft in anderer Form, beispielsweise im Nachlassen des Geruchssinns oder der veränderten Handschrift. Morbus-Parkinson und atypische Parkinsonsyndrome sind, nach der Alzheimerdemenz, die zweithäufigsten degenerativen neurologischen Erkrankungen im Alter. In Deutschland sind schätzungsweise 300.000 bis 400.000 Menschen daran erkrankt. Insbesondere aufgrund ihres chronischen und unheilbaren Verlaufs stellt die Diagnose Erkrankte und deren Angehörige vor vollkommen neue Herausforderungen im Alltag. Allerdings kann bei einer rechtzeitigen Behandlung der Krankheitsverlauf verlangsamt und die Lebensqualität deutlich verbessert werden.

Im Klinikum Herford findet in Kooperation mit der Deutschen Parkinson Vereinigung e.V. und der BKK HMR hierzu am Freitag, dem 20.04.2018, der fünfte Parkinson-Aktionstag statt. Der Vortrag von Dr. Holger Honig, Leitender Oberarzt der Neurologie am Klinikum Bremerhaven, beschäftigt sich mit der Lebensqualität von Parkinson-Erkrankten. Die neue Parkinsonstation wird von Herrn Prof. Dr. med. Matthias Sitzer, Chefarzt der Klinik für Neurologie im Klinikum Herford, vorgestellt.

Als besonders sinnvolle Bewegungsangebote haben sich die fernöstlichen Methoden Tai Chi und Qigong herausgestellt. Eine kurze Einführung gibt Ulrich Rosen, Leiter des Daoyin Zentrums Gütersloh, in seinen Workshops. Dass Erkrankte nicht die Lust am Leben verlieren sollten, verdeutlicht Tanzlehrerin Margret Hey mit ihrem therapeutischen Tanzen bei Parkinson, mit dem sie bundesweit als Erste die Zertifizierung für qualifizierten Rehabilitationssport erhielt und seitdem zahlreiche Trainer ausgebildet hat. Zudem werden Informationsveranstaltungen zur Ernährung bei Schluckstörungen und zum Ablauf der Parkinsonkomplexbehandlung angeboten. Im Eingangsbereich des Klinikums findet eine Ausstellung mit neuen Hilfsmitteln sowie Vertretern der Selbsthilfegruppe und des Pflegestützpunktes der BKK HMR statt.

Der Parkinson-Aktionstag beginnt am 20.04.2018 um 14:00 Uhr mit den Vorträgen im Klinikum Herford. Um eine vorherige Anmeldung unter 05221 9411530 wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.

 


Veranstaltungen

20.04.2018 Parkinson-Aktionstag 2018
Lebensqualität bei Morbus Parkinson mehr ...

23.04.2018 Informationsabende Mutter-Kind-Zentrum
Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt. mehr ...

25.04.2018 Gesundheitsgespräche 2018 im Kreis Herford
Ich hab Rücken - und was jetzt? mehr ...

22.05.2018 Rund ums Stillen
Gern beantwortet unsere Still- und Laktationsberaterin Ihre Fragen. mehr ...

Veranstaltungen im Überblick